21. Juli 2020

Studienpreis 2019 des Freundeskreises Stuttgarter Statik e.V. für Helen Schweickhardt

[Bild: IBB]

Der Freundeskreis Stuttgarter Statik e.V. ist der Förderverein und Alumniverein des Instituts für Baustatik und Baudynamik der Universität Stuttgart. Mitglieder sind ehemalige Doktorandinnen und Doktoranden des Instituts, aber auch ehemalige Studierende und Calgarianer, d.h. Teilnehmende des DAAD-Austauschs mit der University of Calgary. Ziel ist die Förderung der Forschung und Lehre im Bereich der Baustatik und Baudynamik sowie der computerorientierten Mechanik. Der Freundeskreis veranstaltet dazu Exkursionen und Vorträge aus der Berufspraxis und unterstützt Abschlussarbeiten oder Forschungsaufenthalte im Ausland. Ein besonderes Anliegen ist es, die Arbeit von Studierenden, Doktoranden oder Personen, die sich besondere Verdienste im Bereich der Baustatik bzw. computerorientierten Mechanik erworben haben, durch die Verleihung von Preisen hervorzuheben und zu unterstützen.

Der Studienpreis, der seit 2017 verliehen wird, ist ein sehr wichtiger Baustein in der Arbeit des Freundeskreises Stuttgarter Statik und fügt sich gut in die Reihe der vorhandenen Preise an der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften ein. Er wird an eine Absolventin oder einen Absolventen des Master-Studiengangs Bauingenieurwesen an der Universität Stuttgart mit überdurchschnittlichem Studienerfolg und einer exzellenten Abschlussarbeit mit wissenschaftlichem Anspruch im Bereich der Strukturmechanik vergeben. Ausgewählt wird die Preisträgerin oder der Preisträger von der Mitgliederversammlung des Freundeskreises.

Die Preisträgerin des Studienpreises 2019 des Freundeskreises Stuttgarter Statik ist Frau Helen Schweickhardt.

Frau Schweickhardt hat an der Universität Stuttgart Bauingenieurwesen zunächst im Bachelorstudiengang und dann im Masterstudiengang studiert. Während ihres Bachelorstudiums war sie für ein Semester an der University of Calgary und hat dann ihr Masterstudium im November 2019 mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen. Ihre Abschlussarbeit mit dem Titel: „Der Schönbuchturm – Modellbildung, Vorspannung und Dynamik“ hat sie am Institut für Baustatik und Baudynamik angefertigt. Die sehr gute Arbeit hat sich mit der Anwendung von aktuellen Fragen aus der Forschung und Lehre im Bereich der Modellbildung und Simulation auf ein reales Tragwerk beschäftig. Hervorzuheben ist besonders die gelungene Verbindung von Wissenschaft und Praxis, die in dieser Abschlussarbeit steckt und auch den Ausschlag bei der Wahl der Preisträgerin gegeben hat.

Als Freundeskreis Stuttgarter Statik freut es uns sehr, Frau Schweickhardt diese Auszeichnung überreicht haben zu können. Herzlichen Glückwusch!

 IBB
[Bild: IBB]
Zum Seitenanfang